Rund um Schalke
  Saisonverläufe II
 




» Besondere Saisonverläufe II « 



Weitere Infos zu ganz besonderen Saisonverläufen der Knappen
 
 

Saison 1988/1989

Nachdem Schalke im Vorjahr als Tabellenletzter in die 2. Liga abgestiegen war, konnte man auch in der 2. Liga nicht überzeugen. Von Beginn an landete man in der unteren Tabellenhälfte.

Zwar landete man nach einem Zwischenhoch zum Ende der Hinrunde im sicheren Mittelfeld, aber zu Beginn der Rückrunde folgte der jähe Absturz. Nach einer 3:4 Heim-Niederlage am 26. Spieltag fanden sich die Knappen auf Tabellenplatz 19 wieder. So dicht vor dem Abstieg in die 3. Liga zog man die Reißleine, Trainer Diethelm Ferner wurde entlassen und Peter Neururer verpflichtet.

Unter der Regie von Neururer verlor Schalke nur noch 3 Spiele. S04 konnte sich schnell aus der Abstiegszone befreien und landete schließlich im unteren Mittelfeld auf Platz 12.


Saison 2000/2001

Sie darf natürlich nicht fehlen, die Saison, die kein Schalker jemals vergessen wird.

Mehr an dieser Stelle jedoch nicht, siehe dazu die ausführliche Rubrik „Legendäres / 4 Min. und 38 Sek..


Saison 2017/2018
 
Nach einer enttäuschenden Saison mit Platz 10, durch den Schalke erstmals seit Jahren nicht mehr am europäischen Fußball teilnahm, trennte sich Schalke noch vor Beginn der neuen Saison von Trainer Markus Weinzierl und verpflichtete den noch unbekannten Domenico Tedesco, der gerade den FC Erzgebirge Aue in der 2. Liga vor dem Abstieg gerettet hatte.

Tedesco kam als Jahrgangsbester der Trainerausbildung mit der Traumnote 1,0. Aber ihm fehlte die Praxis, daher zweifelten viele die Entscheidung an. Aber Tedesco überzeugte nicht nur schnell die Zweifler, nein er gewann auf seine ruhige und liebenswerte Art schnell die Herzen aller Schalke Fans.

Unter ihm blühte die Knappen regelrecht auf und Schalke belegte am Ende einen sensationellen zweiten Platz in der Bundesliga. Zwar mit 21 Punkten Rückstand auf die in dieser Saison dominanten Bayern, aber auch mit 8 Punkten Vorsprung auf den Drittplatzierten Hoffenheim.


Saison 2020/2021

Es wurde die bisher katastrophalste Bundesliga-Saison aller Zeiten. Infolge des guten Spielermaterials hatte niemand Schalke auch nur annährend in der Abstiegszone erwartet.

Aber von Beginn an lief absolut nichts zusammen. Ganzen 3 Siegen und 7 Unentschieden standen 24 Niederlagen gegenüber.

In der gesamten Saison kam S04 nicht ein einziges Mal über Platz 17 hinaus (5mal Platz 17 und 29 (!) mal Platz 18)

5 Trainer konnten die einmalige Niederlagenserie nicht stoppen. Von David Wagner (entlassen am 27.9.2020), Manuel Baum (entlassen am 18.12.2020) und Christian Gross (entlassen am 28.02.2021) trennte man sich jeweils nach kurzer Zeit. Für wenige Spiele übernahm Huub Stevens wieder einmal als Interimstrainer das Ruder, ehe Dimitrios Grammozis Ende der Saison das Traineramt übernahm und mit Schalke in die 2. Liga ging.



Saisonverläufe 2021/2022 und 2022/2023 siehe "Besondere Saisonverläufe III"





 
 
  Insgesamt haben sich bisher 330630 Besucher diese Homepage angesehen.